Sigmar Gabriel besucht Hochwassergebiete in Magdeburg

Magdeburg und die Flut

Magdeburg und die Flut

Magdeburg und die Flut

Magdeburg, die Deichkronen sind bei einem Flutpegel von über 7,20m nicht für die Dauerbelastung ausgelegt. Mehr als 23.000 Menschen sollten ihre Wohnungen verlassen, aber Oberbürgermeister Lutz Trümper erklärt Sigmar Gabriel die Schwierigkeiten der Helfer bei der Evakuierung der Bürger. Gabriel, der die Flut 2002 noch als Ministerpräsident in Niedersachsen gemanagt hat, sah viele Ansatzpunkte bei der Flutbewältigung damals. Auch sein Wissen als Bundesumweltminister kam in dem Gespräch und der Gefahreneinschätzung zum Tragen. Gabriel: „Die Lage bei Hochwasser trügt die Bürger immer wieder. Wasser kommt leise, und unsere Gesellschaft vertraut inzwischen nur noch den lauten Umwelteinflüssen. Das ist eine brandgefährliche Situation. Wir alle müssen einfach mehr Vorsicht und Demut im Umgang mit solchen Naturereignissen lernen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s